Navigation

Freitag, 16. Februar 2018

Hoffnungsschimmer

Autor: Alexander Grun - Herausgeber
Titel: Hoffnungsschimmer - Im Dunkel ein Licht
Anthologie von 18 Autoren und Illustrationen von 6 Zeichnern
Seitenanzahl: 272 Seiten
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-3741253164
Preis:
E-Book: 2,99€
Print: 9,99€
Link zu Amazon: Hoffnungsschimmer
Klappentext:

Das Leben hält für jeden von uns wundervolle Momente bereit. Doch jeder Lebensweg führt auch über steinige Pfade. Wir verlieren Menschen, die für uns die Welt bedeuten. Treffen falsche Entscheidungen oder haben Träume, die in so weite Ferne gerückt sind, dass wir das Gefühl bekommen, sie nicht erreichen zu können.
In der ersten Hoffnungsschimmer-Anthologie finden Sie Geschichten, Gedichte und Illustrationen über Menschen, denen es ebenso ergeht. Über Kinder, die ihre Ängste überwinden müssen, um ihre Träume leben zu können. Über Kinder, die sich selbst aus einer Hölle befreien, in die sie hineingedrängt wurden. Über Mädchen und Jungen, die schwer krank sind, aber jeden einzelnen Moment genießen möchten, der ihnen noch bleibt. Über Männer, die in den Krieg ziehen, sich jedoch nichts sehnlicher wünschen, als ihre Familien in den Arm zu nehmen. Und über Frauen, die erst durch das Wunder eines heranwachsenden Lebens spüren, was wirklich wichtig ist.
Es sind Geschichten darüber, wie bedeutsam Hoffnung ist. Wie wichtig es ist, sie zu bewahren und nicht zu verlieren. Aber vor allem: Wie wichtig es ist, niemals aufzugeben!

Montag, 15. Januar 2018

MINDEXX





Titel: MINDEXX - Tödlicher IQ
Autor: Katharina Stock
Reihe: -
Seitenanzahl: 464
Verlag: Magnolia Verlag
Preis: eBook € 5,95 & Taschenbuch € 9,90

*Rezensionsexemplar

Montag, 11. Dezember 2017

Die Nacht der tausend Farben





Titel: Die Nacht der Tausend Farben -Tödliche Elemente
Autor: Claudia Rehm
Reihe: Die Nacht der Tausend Farben
Seitenanzahl: 400
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: eBook € 1,99, Taschenbuch € 12,90

*Rezensionsexemplar







Samstag, 9. Dezember 2017

Mein Herz und dine Krone


Mein Herz und deine Krone
Heather Cocks

Die Story lässt sich leicht zusammenfassen, denn es geht um Rebecca, die in Oxford studiert. Direkt läuft sie einen Prinzen über den Weg und findet erst später heraus, wer er ist. Das Buch selbst beginnt vor der Hochzeit und springt dann in die Vergangenheit zurück. Später gibt es abermals einen Sprung in die Gegenwart, in der es noch immer Probleme gibt, die die Protagonistin bewältigen muss.
Das Buch selbst lässt sich relativ leicht lesen, ist allerdings stellenweise doch recht zäh und anstrengend. Es hat sich teilweise wirklich gezogen und viele Dinge schienen sich wiederholt zu haben. Auch die Charaktere fand ich etwas oberflächlich beschrieben, auch kam meiner Meinung nach die Liebesgeschichte zu kurz.

Das Mädchen mit dem Löwenherz

Name: Das Mädchen mit dem Löwenherz
Autor: Jürgen Seidel

Das Buch gefällt mir gut, es ist ein gelungenes Jugendbuch, was zu Seiten Martin Luthers spielt. Besonders spannend ist, dass es in einer Briefform erzählt wird und dadurch wirkt auch die eigentümliche Ausdrucksweise authentisch. Ein wenig schockiert bin ich doch darüber, wie grausam es damals zuging und wie besondere Talente direkt als Teufelswerk betitelt werden. Anna ist stets auf der Flucht, man unterschätzt sie und besonders ihre Intelligenz wird nicht direkt von Menschen erkannt.
Besonders gut gefällt mir er historischen Anteil des Romans. Obwohl es zur Zeit Martin Luthers spielt, nimmt er keinen großen Teil der Story ein, denn diese gehört Anna. Das Buch ist sehr spannend und lässt sich gut lesen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.


bernsteinzauber

Name: bernsteinzauber
Autor: Susanne Gerdom

Das Buch liest sich flüssig und sehr gut, auch die Charaktere habe ich sehr sympathisch gefunden und konnte mich schnell in sie hineinversetzen. Ronan, Juli und Leo sowie Boy mochte ich von Anfang an. Der erste Teil ist leider etwas kurz gehalten, denn man erfährt leider nur wenig über die Charaktere. Man erfährt zwar, dass sie einen Urlaub auf der Insel machen, aber kaum hat man sich eingelesen, ist die Geschichte wieder zu ende. Genau das macht neugierig auf Band zwei, ist allerdings für Leser des ersten Bands sehr ärgerlich.
Die Geschichte gefällt mir sehr gut, doch leider ist sie doch recht kurz, was mich sehr gestört hat. Man hätte mehr aus ihr machen können.


Erkenne mich - all the pretty lies

Name: Erkenne mich – all the pretty lies
Autor: M. Leighton

Zuerst hat mich das Cover angesprochen, das mir wirklich gut gefällt. Der Schreibstil ist locker und flüssig, genau richtig um gut in die Geschichte eintauchen zu können. Man liest die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Sloane und Hemi und der ich-Perspektive. So bekommt man einen guten Einblick in deren Gefühlswelt und in ihre Gedanken. Die Kapitel sind kurz gehalten, weswegen man schnell mehrere auf einmal lesen kann.
Beide Protagonisten haben mir gut gefallen, bei Sloane hat mir besonders die lebensfrohe Art gefallen. Sie erinnert mich an ein Mädchen, das von zu Hause ausbrechen will und endlich ihr Leben leben will. Hemi ist sehr geheimnisvoll, was ihn faszinierend macht. Es ist spannend geschrieben und ein schöner Roman für Zwischendurch.